Resolution Bahnhof Enns

Resolution zur barrierefreien Ausgestaltung des Bahnhofs Enns

Trotz jahrelanger Versuche und mehrfacher Aufforderungen an die ÖBB, den Bahnhof Enns ehestens barrierefrei auszugestalten, ist es bislang nicht gelungen eine Vorziehung der dafür notwendigen Bau- und Investitionsmaßnahmen zu erreichen. Laut letzten Informationen der ÖBB INFRA vom 22.02.2019 ist der dazu notwendige Baubeginn für 2023 und die Fertigstellung für 2025 geplant.

Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten (wie diesen) ist es angebracht und hilfreich, gewisse Projekte und Investitionen vorzuziehen, noch dazu, wo der Bund Investitionskostenzuschüsse angekündigt hat.
So gesehen wäre es auch höchst an der Zeit die Umgestaltung des Bahnhofs Enns vorzuverlegen, um einerseits den Fahrgästen ein barrierefreies Zu- und Aussteigen zu ermöglichen und andererseits die Wirtschaft zu unterstützen.

Aus diesem Grund wurde in der letzten Sitzung des Ennser Gemeinderats nachfolgende Resolution verabschiedet:

„Die ÖBB INFRA wird ersucht, die für das Jahr 2023 in Aussicht gestellten Baubeginnsarbeiten zur barrierefreien Ausgestaltung der Bahnsteige in Enns vorzuziehen und nach Möglichkeit diese Investitionen bereits ab 2021 zu tätigen“.