Rohstoffpark geplant

Stadtgemeinde Enns nimmt Stellung zum geplanten Rohstoffpark der Firma Bernegger

Vor einigen Monaten wurde die Stadtgemeinde Enns von der Firma Bernegger informiert, dass sie auf ihrem Betriebsgelände eine neue innovative und vor allem umweltverträgliche Rohstoffgewinnung planen.

Darüber hinaus sei vorgesehen, voraussichtlich im Jahr 2019 beim Land OÖ ein entsprechendes Bewilligungsverfahren zu beantragen. Konkrete Informationen zur geplanten Anlage erhielten die Mitglieder des Gemeinderats durch die Firma Bernegger am Montag, 27. Mai 2019. Die Stadtgemeinde Enns hat in diesem Verfahren Parteienstellung (eine etwaige Genehmigung der Betriebsanlage erfolgt durch den Landeshauptmann frühestens im Herbst) und werde diese mit größter Sorgfalt wahrnehmen.

Stellungnahme Bürgermeister

„Wichtig für die Stadt ist es, dass auf die Wohn- und Lebensqualität im besonderen Ausmaß Rücksicht zu nehmen ist. Davon wird die Stellungnahme und Beurteilung der Stadtgemeinde Enns zu diesem Projekt abhängen. Ob somit dieses Projekt mitgetragen und unterstützt wird, kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht beurteilt werden. Wir werden daher der Umweltverträglichkeitsprüfung ein besonderes Augenmerk schenken und mit Umweltanwaltschaft und Sachverständigen in engem Kontakt sein“, so Bürgermeister Franz Stefan Karlinger (SPÖ).

©Foto: Fa. Bernegger