Firmenportrait Bäckerei Aichberger

Der Ennser Traditionsbetrieb Bäckerei Aichberger, welcher bereits auf eine 350-jährige Erfolgsgeschichte zurückblickt, wird seit mindestens fünf Generationen von der Familie Aichberger geführt. Seit August 2013 ist der Betrieb unter der Leitung der Schwestern Eva und Kathrin Aichberger, die beide der Familientradition folgten und eine Bäckerlehre absolviert haben, wobei Kathrin Aichberger zusätzlich im Jahr 2009 auch die Meisterprüfung erfolgreich bestand.

Für Eva Aichberger ist im Beruf des Bäckers hohe Kreativität gefragt, um neue Ideen für Gebäck auszuprobieren und sich von der in Supermarkt-Ketten üblichen Massenware positiv abzuheben. Dementsprechend abwechslungsreich ist auch das Sortiment der Bäckerei, wobei auf regionale Zutaten größter Wert gelegt wird. So wird der Sauerteig in der Bäckerei Aichberger nur aus Mehl und Wasser selbst gemischt und das Mehl für diesen Natursauerteig stammt aus Perg und Aschach an der Steyr. Weiters findet sich im bunten Sortiment auch das köstliche Ennser Frühlingsbrot, für welches die Äpfel direkt von der Familie Groschupfer bezogen werden.

Ein anderes Beispiel für die Kreativität der Bäcker-Schwestern ist der Aichberger-Spitz. Ein Kornspitz, der den Namen Aichberger aufgrund der eigens hergestellten Backmischung erhält und bei den Kunden besonders beliebt ist. Auch die „Chia-Produkte“, von denen es derzeit eine Brotsorte und einen Müsli-Riegel gibt, kommen sehr gut an.

Eva und Kathrin Aichberger geben gerne Auskunft über die Zutaten ihrer Backwaren und sind auch jederzeit für Vorschläge von Kunden offen. So wird das Traditionsunternehmen Bäckerei Aichberger auch in Zukunft seine Kunden mit Kreativität und einem besonderem Sortiment begeistern.