Sonnenstrom fur Enns

Ausbau der Photovoltaik auf öffentlichen Gebäuden

 

Die Gemeinde Enns will den Anteil an erneuerbaren Energien steigern – dazu haben wir uns 2010 im Rahmen des EGEM Projektes (Energiespargemeinde) bekannt. Um dieses Ziel auch bei der elektrischen Energie (=Strom) zu erreichen, haben wir als ersten Schritt unseren Stromversorger gewechselt und beziehen für den öffentlichen Bedarf seit 1.1.2012 nur mehr zertifizierten Ökostrom (UZ46) von der Naturkraft GesmbH. Im Herbst 2012 wurden auf der Hauptschule und der Neuen Mittelschule im Rahmen der Aktion „PV macht Schule“ zwei Photovoltaikanlagen mit 3 bzw. 3,5kWp Leistung in Betrieb genommen. So konnten bisher knapp 10 000 kWh Sonnenstrom produziert werden. Auf den gemeindeeigenen Dächern (Bauhof, Feuerwehr, etc.) ist noch Platz für eine Sonnenstromproduktion bis zu 90 kWp. Deshalb sollen in den nächsten Monaten weitere PV-Anlagen errichtet werden. Der Strom, der nicht unmittelbar verbraucht wird, kann ins Stromnetz eingespeist und als Ökostrom weiter verkauft werden. Um auch jenen EnnserInnen und Ennsern, die keine Möglichkeit zur Errichtung einer eigenen Photovoltaikanlage haben, eine Beteiligung an dieser sinnvollen Nutzung der Sonnenenergie anbieten zu können, planen wir dafür ein Bürgerbeteiligungsmodell. Nähere Details stehen noch nicht fest. Wir möchten Sie aber schon jetzt bitten, ihr Interesse an dem Projekt zu bekunden, damit wir das Paket bedarfsgerecht schnüren und wir Sie über die weiteren Schritte persönlich informieren können.
Bitte kontaktieren Sie dazu Monika Schlögl unter 07223 82181 115 oder unter m.schloegl(at)enns.ooe.gv.at